Elterninfo Beginn Wechselunterricht

Liebe Eltern,

anbei erhalten Sie den Brief der Ministerin über das weitere Vorgehen ab dem 22. Februar.

Elternschreiben 11.02.2021

Der Unterricht beginnt für die 1. Gruppe ab 22.02.2021.

Bitte beachten Sie die beweglichen Ferientage vom 15.02.2021 bis 19.02.2021.

Vielen Dank. Bleiben Sie gesund.

 

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Elterninfo Beginn Wechselunterricht

!!! Hubig: Grundschulen können zum 1. Februar nicht in den Wechselunterricht starten !!!!

Liebe Eltern,

bitte beachten:

Das Bildungsministerium hat heute Vormittag alle Schulen sowie Eltern und Sorgeberechtigten per Schreiben darüber informiert, dass der Beginn des Wechselunterrichts zurückgestellt wird. Diese Entscheidung wurde nach Beratungen mit den Experten der Universitätsmedizin Mainz gestern Abend und heute Früh getroffen, nachdem bekannt geworden war, dass im benachbarten Baden-Württemberg 13 neue Fälle von Virusmutationen aufgetreten waren.

Dazu Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig: “Ich bedaure sehr, dass wir am Montag nicht, wie geplant, mit dem Wechselunterricht an den Grundschulen starten können. Viele Schülerinnen und Schüler, ihre Lehrkräfte und ihre Eltern hatten sich sehr darauf gefreut, das weiß ich. Und sie alle können sicher sein, dass wir uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht haben. Ich hatte aber auch stets betont, dass der Übergang zum Wechselunterricht unter dem Vorbehalt stehen muss, dass die Infektionslage dies zulässt. Da die Art und die Bedeutung dieser Virusvarianten im Moment nicht bekannt sind, haben uns die Experten zunächst zur Vorsicht bei weiteren Öffnungen geraten und empfohlen die Situation neu zu bewerten, sobald generell belastbare Informationen vorliegen. Diesem Rat folgen wir, weil wir die Erfolge, die wir bislang erzielt haben, nicht verspielen dürfen. Der Fernunterricht wird daher zunächst fortgesetzt. Die Notbetreuung wird wie bisher unter den geltenden Hygieneregeln weiter angeboten. Dagegen bestehen aufgrund der guten und erfolgreichen Hygienekonzepte, der Abstandsregelungen und der Maskenpflicht nach Aussage der Experten keine Bedenken. Für die Schülerinnen und Schüler in den weiterführenden Schulen werden wir zudem die Maskenpflicht in Anlehnung an die Regelungen im öffentlichen Nahverkehr und in der Schülerbeförderung spezifizieren und dort medizinische Masken in der Notbetreuung und für die Abschlussklassen vorschreiben.“

Weitere Infos werden folgen. Wenn Sie Bedarf an einer Notbetreuung haben, melden Sie sich bitte in der Schule 06381/7660.

Elternschreiben GS 28.01.2021

Schulschreiben GS 28.01.2021

 

Anmeldung Notbetreuung:

Notbetreuung1221

Notbetreuung8221

Bitte geben Sie den Zettel ausgefüllt in der Schule (Briefkasten oder Sekretariat) ab oder Ihrem Kind mit.

 

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für !!! Hubig: Grundschulen können zum 1. Februar nicht in den Wechselunterricht starten !!!!

Aktueller Elternbrief und weitere Informationen (Stand 22.01.2021)

Informationen zum weiteren Unterrichtsablauf

Liebe Eltern,

nachdem die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten am vergangenen Dienstag festgelegt hatten, dass die Schulen bis 14.2.2021 geschlossen bzw. im Fernunterricht bleiben, wurden uns vonseiten des rheinland- pfälzischen Bildungsministeriums nachfolgende Informationen gegeben:

25.01.- 29.01.2021:

Es bleibt auch in der Woche vom 25.01.- 29.01.2021 beim Fernunterricht (die Vorgehensweise der vergangenen drei Wochen wird beibehalten).

Eine Notbetreuung ist eingerichtet, d.h. Sie können Ihr Kind bei Bedarf (nach Absprache mit der Klassenleitung) zur Schule schicken. Den Zeitraum/ die genauen Zeiten sprechen Sie bitte ebenfalls mit der Klassenleitung ab.

01.02.- 12.02.2021:

Ab 01.02.2021 wird die Schule wieder geöffnet und Wechselunterricht angeboten, d.h. die Klassen werden halbiert und die Schülerinnen und Schüler können bis zur Faschingswoche jeweils eine Woche kommen. Bitte beachten Sie die Einteilung, die die Klassenleitung vorgenommen hat!

Die Präsenzpflicht ist ausgesetzt! Sie selbst entscheiden, ob Sie Ihr Kind ab dem 1. Februar zur Schule schicken oder nicht!

Wichtig ist zu wissen, dass Ihrem Kind keinerlei Vor- oder Nachteile entstehen, egal wie Sie sich entscheiden!

In der Schule wird an den gleichen Arbeitsplänen gearbeitet wie zuhause! Durch das Aussetzen der Präsenzpflicht und des Ankommens und Gehens in Gleitzeit, ist eine reguläre Weiterarbeit und das Vermitteln neuer Lerninhalte nicht möglich!

Sollten Sie Ihr Kind in der für es vorgesehenen Woche zur Schule schicken, kann es im Zeitraum zwischen 8.00 und 9.00 Uhr kommen und im folgenden Zeitraum wieder nach Hause gehen:

1./2. Klasse: Zwischen 11.30 und 12.00 Uhr

3./4. Klasse: Zwischen 12.30 und 13.00 Uhr

Bitte informieren Sie die Klassenleitung bis spätestens Mi, 27.01.21 über Ihre Entscheidung, ob Sie Ihr Kind schicken oder nicht!

Auch im Zeitraum 01.02.- 12.02.2021 wird eine Notbetreuung für die Kinder angeboten, die zuhause nicht betreut werden können. Diese findet, wie bereits in den vergangenen  drei Wochen, ab 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Es wird kein Mittagessen angeboten.

Allgemein sind folgende Regeln einzuhalten:

  • Es besteht im gesamten Schulgebäude, im Klassenraum und auf dem Schulgelände Maskenpflicht. Auch während des Unterrichts muss der Mund- Nasen- Schutz getragen werden!
  • Abstände müssen immer eingehalten werden! Es wird weiterhin regelmäßig gelüftet.
  • Um unnötige Ansammlungen zu vermeiden, möchten wir Sie nach wie vor bitten, das Schulgebäude nur nach vorheriger Rücksprache mit den Lehrkräften zu betreten. Bitte klingeln Sie an der Eingangstür an der Vorderseite.

Wie der Unterricht danach abläuft, hängt von den weiteren Beratungen in den Ministerien ab und wird uns zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt.

Bei Fragen können Sie sich gerne an die Klassenleitung oder an uns wenden.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Manuela Klein                                       Jörg Rodner

 

Weitere Dokumente:

Elternbrief als Word-Datei Elternbrief Wechselunterricht

Anmeldung Notbetreuung:

Notbetreuung 25 Januar

 Notbetreuung 1 Februar

Notbetreuung 8 Februar

 

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Aktueller Elternbrief und weitere Informationen (Stand 22.01.2021)

Infos aktuelle Maßnahmen an Schulen (Stand 21.01.2021)

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie folgende Informationen über die aktuellen Maßnahmen:

Die Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Klassen haben im Januar weiterhin Fernunterricht. Die Möglichkeiten zur Notbetreuung bleiben weiterhin wie gehabt bestehen.

Der Start für den Wechselunterricht wird auf den 1. Februar 2021 verschoben. Entsprechend dem gemeinsamen Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz mit der Bundeskanzlerin bleibt die Präsenzpflicht für Schülerinnen und Schüler ausgesetzt.

In den Grundschulen und Förderschulen gilt weiterhin die Maskenpflicht auch im Unterricht. Ausgenommen hiervon sind in den Förderschulen Schülerinnen und Schüler, die aufgrund ihrer Behinderung keine Maske tragen oder tolerieren können. Die Maskenpflicht wird den pädagogischen Erfordernissen und dem Alter der Kinder entsprechend umgesetzt. Auf regelmäßige Maskenpausen wird geachtet.

Elternschreiben_20.01.2021

Schulschreiben_20.01.2021

Schreiben_Schulhalbjahresende_2021

Bleiben Sie gesund!

 

 

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Infos aktuelle Maßnahmen an Schulen (Stand 21.01.2021)

Infos der Schulsozialarbeiterin

Familienhilfestelle

Marktplatz 3

66869 Kusel

Tel.: 0177-6292447

schmitt-ssa@gmx.de

  1. Januar 2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,          

auch in der Zeit, in der die Schulen aus Gründen des Infektionsschutzes, vorerst bis zum 22.01.2021, ausschließlich Fernunterricht anbieten, stehe ich Ihnen zur Verfügung. Wie gewohnt können Sie mich telefonisch oder auch gerne per E-Mail erreichen. Bei Bedarf und unter Einhaltung der Hygienevorschriften biete ich auch Hausbesuche an, sofern die tagesaktuelle Situation dies zulässt.

In welchen Fällen können Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte die Schulsozialarbeit unter anderem nutzen?

  • Beratung bei familiären Krisen und erzieherischen Schwierigkeiten
  • Wenn das Kind Probleme in der Schule/mit dem Homeschooling hat
  • Beratung und Fragen von Jugendhilfeabläufen (direkter Draht zu anderen Fachkräften und Institutionen, Weitervermittlung)

In diesem Zusammenhang verweise ich gerne nochmal auf meine dienstliche Schweigepflicht.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Sarah Schmitt

Sozialarbeiterin/-pädagogin B.A.

Mobile Schulsozialarbeit

                                                                                                                                   

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Infos der Schulsozialarbeiterin